Join our FSI AI Event on March 19th, 2024 at Google Zürich

Revolutionieren Sie Ihre Bankprozesse mit Intelligent Document Processing (IDP)

Verschiedene Faktoren treiben die digitale Transformation und die Dokumentenautomatisierung in Banken voran: Interne Treiber sind Kostenreduktion und die Minimierung von Fehlerquellen, externe Treiber drehen sich um ein verbessertes Kundenerlebnis.
Als Entscheider in einer Bank oder einem Finanzdienstleister fragen Sie sich deshalb: “Welche Technologie können wir einsetzen, die einerseits sicher und einfach zu integrieren ist und andererseits einen signifikanten Einfluss auf die Effizienz unserer Bankgeschäfte hat und auch noch Kosten reduziert?”
Hier kommt Intelligent Document Processing (IDP) ins Spiel: Die fortschrittliche Technologie nutzt Künstliche Intelligenz (KI), um unstrukturierte Daten aus einer Vielfalt von Dokumenten zu extrahieren. Damit hat IDP das Potenzial, die Geschäftsprozesse in Ihrer Bank zu revolutionieren.

In diesem Beitrag gehen wir darauf ein,

  • was Herausforderungen von Banken sind,
  • wie Intelligent Document Processing funktioniert,
  • wie Sie IDP für Ihre Bank einsetzen können,
  • was der Nutzen von IDP ist und
  • auf was Sie bei der Wahl des IDP-Anbieters achten müssen.

1. Derzeitige Herausforderungen im Bankwesen

banks challenge

Als Bank oder Finanzdienstleister stehen Sie vor einigen Herausforderungen. Da sind nicht nur die Neobanken, sondern auch die Gefahr vor Betrug ist allgegenwärtig. Hinzu kommt, dass sich viele Banken auf Legacy-Systeme stützen, die Mitarbeitende nur sehr eingeschränkt beim Dokumentenmanagement unterstützen.

Die Verarbeitung grosser Dokumentenmengen ist für Sie als Bank eine zeitaufwändige und fehleranfällige Aufgabe, die zu Compliance-Risiken führen kann. Fehler bei der manuellen Datenerfassung, falsch interpretierte Informationen und verlorene Dokumente sind nur einige der Probleme, mit denen Sie bei der Dokumentenverarbeitung konfrontiert sind:

Unstrukturierte Daten in unstrukturierten Formaten: Neben standardisierten und strukturierten Dokumenten müssen Sie in Ihren Geschäftsprozessen einen signifikanten Teil der Daten aus unstrukturierten Formaten extrahieren. Das bedeutet die Verarbeitung der benötigten Informationen mittels manueller Erfassung Ihrer Mitarbeitenden.

Manuelle Prozesse statt automatisierte: Traditionelle Lösungen kommen nicht mit der Variation der Dokumenttypen klar. Dasselbe gilt für die schlechte Qualität von Scans oder hochgeladenen Fotos. Wenn Sie herkömmliche Automatisierungslösungen nutzen, scheitern diese bereits hier.

Grosser Aufwand bei der Einrichtung von neuen Dokumententypen: Legacy-Lösungen sind enorm unflexibel. Als Bank müssen Sie allerdings hunderte verschiedener Dokumenttypen verarbeiten. Mit einer Legacy-Lösung bedeutet dies aufwendige und teure Einrichtungs- und Trainingszeiten – und das für jeden einzelnen neuen Dokumenttypen.

2. Wie Intelligent Document Processing funktioniert

Intelligent Document Processing (IDP) ist ein Verbund fortschrittlicher Technologien in einem System. Diesem System liegen Teilbereiche der künstlichen Intelligenz (KI) zugrunde: Machine Learning, Deep Learning, Natural Language Processing (NLP), Computer Vision und Optical Character Recognition (OCR).

Vereinfacht gesagt nutzt IDP Machine Learning-Algorithmen und NLP, um automatisch Daten aus einer Vielzahl von Dokumenten zu extrahieren und zu verarbeiten. Entscheidend für Sie als Bank sind Dokumenttypen wie Kontoauszüge, Verträge, Vorsorgeausweise, Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen und viele weitere Formulare. Die IDP-Technologie kann schnell, präzise und automatisch relevante Daten auslesen und in die Systeme Ihrer Bank weitergeben.

IDP benötigt keine Templates, keine Regeln und kaum Konfiguration. Das macht die Lösung äusserst flexibel, womit sie sich perfekt für die Automatisierung von Dokumenten in unstrukturierter Formaten eignet. Dabei IDP extrahiert nicht nur einfach die Daten aus den Dokumenten, sondern versteht den Kontext.

Die Prozessschritte von IDP sind nach dem Dokumenteninput wie folgt:

Dokumententrennung: Dokumente werden voneinander getrennt (z.B. von Stapel).

Klassifizierung: Welche Art von Dokument geht ein? Ist es eine Steuererklärung, ein Ausweisdokument, ein Lohnausweis, eine Gehaltsabrechnung, etc.?

Extraktion: Welche relevanten Daten sind im Dokument versteckt und müssen extrahiert werden?

Validierung: Ein sogenannter Human-in-the-Loop validiert gegebenenfalls die extrahierten Daten. Die strukturierten Daten werden an Ihre nachgelagerten Systeme zur Weiterverarbeitung ausgegeben.

3. Konkrete Anwendungsfälle für Intelligent Document Processing in Ihrer Bank

Überall dort, wo Ihre Mitarbeitenden Dokumente prüfen und Daten aus diesen extrahieren müssen, kommt die Automatisierung durch IDP richtig. Seit sich ein Grossteil der Bankprozesse um Dokumente dreht, kommt IDP für mehrere Anwendungsfälle in Frage. Auf drei gehen wir im Folgenden ein:

Hypothekarprozess: Bei Ihnen gehen jährlich tausende Hypothekar-Anfragen mit hunderten Dokumentarten und hunderttausenden Seiten ein. Die Herausforderungen liegen hier nicht nur in der schieren Menge und in den verschiedenen Dokumentenarten. Genauso macht Ihren Mitarbeitenden die schwankende Qualität der Dokumente und der Eingang in Batches zu schaffen. Durch die Integration von IDP reduzieren Sie sowohl Durchlaufzeiten als auch Kosten massiv.

In der Blogserie für Banken und Finanzdienstleister gehen wir im Detail auf die unterschiedlichen Arten von Dokumenten im Hypothekendossier (hier der Grundbuchauszug) ein.

IDP klassifiziert automatisch Hunderte verschiedener Dokumenttypen aus Batches heraus. Mit IDP können Sie schliesslich alle relevanten Daten, die Sie für die Prüfung eines Objekts und für die Prüfung des Kreditantragstellers benötigen, automatisch aus dieser Vielzahl an Dokumenten extrahieren.

Onboarding und Know Your Customer (KYC)-Prozess: Für das Onboarding neuer Kunden und den Know Your Customer (KYC)-Prozess müssen Sie Daten aus Ausweisdokumenten oder aus Verträgen extrahieren, um Personen verifizieren zu können. Statt dass Ihre Mitarbeitende dies in langsamen und teuren Prozessen machen, geschieht das mit IDP. Machine Learning-Algorithmen klassifizieren Dokumente nach Typ und überprüfen die Vollständigkeit und die Datenkonsistenz. Dann werden die relevanten Daten extrahiert und die Informationen mit einer Datenbank abgeglichen, um ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Verarbeitung von Bankchecks: Die Leistungsfähigkeit von IDP und das hervorragende Verständnis von Kontext der Informationen ist gut am Beispiel eines Bankchecks zu erkennen:

  • Unterschiedliche Form: Bankchecks sind von Bank zu Bank unterschiedlich
  • Digitaler Text: Vorgedruckter Text auf dem Bankcheck (z.B das Logo der Bank)
  • Handschriftlicher Text: Eingetragener Betrag
  • Betrag in Zahlenform: $500
  • Betrag in Textform: Fünfhundert US-Dollar

Da IDP den Kontext der Informationen versteht, so wie das ein Mensch tut, interpretiert die Technologie korrekt: ‘$500’ und ‘Fünfhundert US-Dollar’ bedeutet das Gleiche. Ausserdem lernt die Lösung dank Machine Learning-Algorithmen auf Grundlage der Daten dazu und verbessert sich so laufend.

Die Vorteile von Intelligent Document Processing für Ihre Bank

benefits

Verbesserte Effizienz, geringere Kosten und eine höhere Genauigkeit sind nur einige der Vorteile. Durch die Automatisierung der Dokumentenverarbeitung können Sie Ihre Mitarbeitenden für hochwertige Aufgaben einsetzen, Fehler bei der manuellen Dateneingabe reduzieren und stellen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicher. Die Parashift IDP-Plattform bietet Ihnen zusätzliche Nutzen:

  • Eine aussergewöhnliche Kundenerfahrung: Bei der Wahl der Bank liegt für erstmalige Hauskäufer in den USA der Hauptfokus bei einer aussergewöhnlichen Kundenerfahrung. Mit der effizienten Automatisierung des Hypothekarprozesses durch IDP erhalten Sie genau diese Ressourcen zurück: Durch weniger Dateneingabe und schnelleren Prozessen können Sie sich über die Servicequalität und den Preis differenzieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen.
  • Bankspezifische Dokumenttypen sind direkt einsatzbereit: Hunderte bankspezifische Dokumenttypen sind bereits vortrainiert und sofort einsatzbereit. Dank der grossen Anzahl an Standard Dokumenttypen fallen für Sie so bis zu 3.5x geringere Kosten für Use Cases an. Zudem reduziert sich mit IDP der Aufwand für Ihre Mitarbeitende pro Hypothekenantrag um rund 1.5 Stunden. Über mehrere Kunden hinweg macht das einen beachtlichen Unterschied aus und wirkt sich positiv auf die Kosten aus.

5. Wie Sie als Bank den richtigen IDP-Anbieter auswählen

service provider

Bei der Auswahl einer IDP-Lösung müssen Sie als Bank zahlreiche Faktoren miteinbeziehen, die Ihren spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht. Darunter gehören unter anderem die Art der Dokumente, der Automatisierungsgrad und die Berücksichtigung der Integration und Funktionalität mit Ihren bestehenden Systemen.

Dazu kommen weitere essenzielle Anforderungen, auf die Sie achten müssen und die Sie mit dem richtigen IDP-Anbieter abdecken wollen:

  1. Sicherheit & Compliance: Hohe Anforderungen an Compliance, Betrugserkennung und das Anti-Geldwäscherei-Gesetz machen diesen Bereich für Sie als Bank zu einem der wichtigsten. Mit Parashift erhalten Sie OCR-API-Sicherheit und Konformität auf Enterprise-Niveau. Die moderne Cloud-Infrastruktur ist selbstverständlich vollständig EU-DSGVO-konform. Kunden weltweit nutzen Parashift für ihre sensibelsten Daten und Dokumente. EU-DSGVO und Datensicherheit sind deshalb zwei der wichtigsten Eigenschaften von Parashift.
  2. Klarer Fokus des IDP-Anbieters: Parashift fokussiert sich ausschliesslich auf Dokumententrennung, Klassifizierung, Datenextraktion und Validierung. Damit erhalten Sie eine State of the Art Intelligent Document Processing-Lösung, die auch handschriftliche Daten verarbeiten kann. Die Parashift IDP wurde zudem darauf ausgerichtet, Dokumenttypen in der Breite auszulesen. Eine der grössten Stärken der Plattform ist, dass Sie damit jegliche Art von Dokument automatisch verarbeiten können. Damit eignet sich die Lösung perfekt für die Anforderungen Ihrer Dokumente.
  3. Einfach zu bedienende Plattform: Neben den hunderten vortrainierten und direkt einsatzbereiten Standard Dokumenttypen können Ihre Mitarbeitenden weitere ganz einfach selbst erstellen. Dank der No-Code Plattform müssen Sie dafür keine IT-Fachleute einsetzen, sondern Businessanwender klicken neue Dokumenttypen per Drag & Drop zusammen.
  4. Modernste Technologien: Parashift nutzt modernste KI-Technologien um eine erstklassige Extraktionsleistung zu gewährleisten. Durch den Cloud—first Ansatz stellt Ihnen Parashift einen global skalierbaren Service mit einem Höchstmass an Sicherheit und kontinuierlichen Softwareverbesserungen bereit.
  5. Innovativer und zukunftsorientierter Ansatz: Das Kernkonzept von Parashift ist das sogenannte Document Swarm Learning. Der innovative Ansatz ermöglicht ein globales, plattformweites Lernen. Dabei werden die technologischen Fortschritte durch alle in der Cloud verarbeiteten Dokumente erzielt im Netzwerk geteilt (nur die Learnings und nie die eigentlichen Daten).

Dank der Technologiepartnerschaft mit Parashift können unsere Kunden die Dokumentenverarbeitung deutlich optimieren und Prozessdurchlaufzeiten reduzieren. Parashift kombiniert mit BSI ist das perfekte Match für die intelligente Dokumentenverarbeitung im Kundenmanagement. – Kai Jesse, Community Manager Retail bei BSI

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Intelligent Document Processing das Potenzial hat, Ihre Bankprozesse zu revolutionieren. Durch die Automatisierung der Dokumentenverarbeitung in mehreren Anwendungsfällen steigern Sie die Effizienz, reduzieren Kosten und verbessern das Kundenerlebnis.

Testen Sie die Leistungsfähigkeit der Parashift IDP-Platform für Ihre Bank noch heute!

Related Posts