Nischenorientierte Lösungen machen in vielen Bereichen Sinn. Nicht so in der Dokumenten-Branche und nicht so für die Dokumentenextraktion. Zu unkonventionell sind die Anforderungen, zu gross die Herausforderungen. Für die zukunftsweisende Dokumentenautomatisierung braucht es einen anderen, universellen und horizontalen Ansatz.

Quadrant Knowledge Solutions hat Parashift aufgrund seiner Innovationsfähigkeit 2021 zum ersten Mal als Herausforderer im Spark Matrix Intelligent Document Processing Report  aufgenommen.

Mit der Intelligent Document Processing (IDP)-Plattform ermöglicht Parashift genau diesen grundlegend anderen Ansatz für die Dokumentenextraktion. Drei Gründe, warum nischenorientierte Dokumentenerfassungsplattformen keine Lösung für die Dokumentenextraktion bereithält und wie Parashift dies macht.

Grund #1: Eindimensionaler Ansatz für zu wenig Dokumentenverständnis

Mit dem eindimensionalen Ansatz und dem herkömmlichen Konzept der nischenorientierten Dokumentenerfassung ist auch das Resultat ein eindimensionales und konventionelles. Der Kontext für eine umfassende Dokumentenextraktion ist schlicht zu klein und der Aufwand zu gross. Ein einziges Modell pro Dokumententyp einzusetzen, lässt die Kosten in die Höhe schiessen und verunmöglicht ein wirtschaftlich sinnvolles Skalieren.

Lösung mit der Parashift IDP-Plattform: Parashift hingegen kreiert mit der Document Swarm Learning-Technologie grosse technologische Unterscheidungsmerkmale. Anstatt ein ML-Modell pro Dokumententyp zu erstellen und zu trainieren, werden die Learnings auf Datenpunkt-Extraktoren über die Dokumententypen hinweg gebunden. Mit dieser Technologie kann jegliches Lernen, das aus den vorgenommen Interaktionen aller auf der Plattform verarbeiteten Dokumenten gewonnen wurde, genutzt werden. So wird ein Skalieren über alle Dokumententypen hinweg ermöglicht.

Begonnen hat alles mit der Automatisierung der Buchhaltung, bevor Parashift zu der Verarbeitung jeglicher Art von Dokumenten übergegangen ist.

Grund #2: Komplexität und Variation in Dokumenten

Nischenorientierte Dokumentenerfassungsplattformen sind auf ihre Vorlagen eigeschränkt und weisen zu wenig Kontext für die realen Probleme der Dokumente auf. Sie sind nicht in der Lage, mit den Variationen und der Komplexität von alltäglichen Dokumenten umzugehen.

Lösung mit der Parashift IDP-Plattform: IDP verbindet KI-Technologien, damit die Verarbeitung verschiedener Dokumententypen von jeglichen Vorlagen und Branchen losgelöst werden kann. Parashift konzentriert sich ausschliesslich auf Klassifizierung, Extraktion und Datenstrukturierung aller Dokumente, womit eine Best-of-breed-IDP geschaffen wurde. Gerade auch für die Extraktion komplexer, unstrukturierter Dokumente in Industrien wie beispielsweise Logistik, Immobilien und Banking eignet sich die Parashift Plattform perfekt.

Grund #3: Kein übergreifendes Datennetzwerk

Der dritte Grund, warum nischenorientierte Dokumentenerfassungsplattformen keine Lösung für die Dokumentenextraktion sind, ist der, dass ein vertikal orientiertes System auch nur Dokumententypen aus der jeweiligen Branche verarbeitet. Folglich wird auch niemals ein umfassendes und branchenunabhängiges Datennetzwerk erreicht werden können.

Lösung mit der Parashift IDP-Plattform: Mit dem globalen KI-Training, welches durch das Document Swarm Learning ermöglicht wird, werden auch die Lernanstrengungen plattformweit genutzt. Mit dem allgemeinen Ansatz wird ein strukturiertes und branchenunabhängiges Datennetzwerk geschaffen. Dies wiederum führt zu mehr und mehr Standard-Dokumententypen, die out-of-the-box und branchenübergreifend genutzt werden können.