In dieser Blogserie thematisieren wir typische Dokumenttypen aus dem Hypothekendossier. Mit Intelligent Document Processing (IDP) können Banken und Finanzdienstleister alle relevanten Daten automatisiert auslesen und so ihren Finanzierungs- und Hypothekarprozess massiv beschleunigen & Kosten reduzieren.

Damit Banken und Finanzdienstleister wissen, ob die Hypothek für den Antragsteller tragbar ist oder nicht, ist ein Hypothekenantrag erst mit dem Lohnausweis des letzen Jahres und den Lohnabrechnungen der letzten drei Monate komplett. Während für die strukturierten Lohnausweise Automatisierungslösungen kein Problem darstellen, sind für die semi-strukturierten Lohnabrechnungen manuelle Eingriffe meist unumgänglich. Verzögerungen in der Verarbeitung des Finanzierungs- oder Hypothekendossiers sind so vorprogrammiert.

Um Kreditentscheide beschleunigen zu können, aber auch, um sich als Bank und Finanzdienstleister über die Servicequalität von der Konkurrenz abzuheben, sind reibungslose Prozesse zentral dafür. Statt mit einer Legacy-OCR-Lösung halbwegs schlechte Vorlagen zu konfigurieren, können Banken und Finanzdienstleister mit Intelligent Document Processing (IDP) stattdessen Dokumenttypen aus dem Hypothekendossier wie Lohnabrechnungen mit einem Klick aktivieren und automatisiert verarbeiten.

Vor allem Lohnabrechnungen in unterschiedlichen Formaten

Während der Lohnausweis über den Bruttolohn des Antragstellers des letzten Jahres Transparenz gibt, dienen die Lohnabrechnungen zur Bestätigung von Zahlungseingängen über die letzten drei Monate.

Der Lohnausweis kommt dann auch in einem strukturierten Format daher. Die Lohnabrechnungen hingegen nicht: diese variieren je nach Arbeitgeber. Zwar nicht stark in Inhalt, sicherlich aber im Format. Herkömmliche OCR-Lösungen können nicht mit der Variation der Lohnabrechnungen umgehen, was zwangsläufig manuelles Erfassen und Verarbeiten von Daten durch Mitarbeitende zur Folge hat. Die langsame Bearbeitung der Kreditantragsdokumente führt nicht nur zu Unzufriedenheit auf Seiten des Kunden, sondern mündet ebenfalls in verpassten Möglichkeiten und erheblicher Verringerung der betrieblichen Effizienz auf Seiten der Bank oder des Finanzdienstleisters.

In Teil 03 der ‚Blogserie Banken & Finanzdienstleister‘ haben wir die automatische Verarbeitung von Grundbuchauszügen mit IDP thematisiert.

Mit IDP: Banken & Finanzdienstleister lesen Lohnabrechnungen & Lohnausweise automatisiert aus

Integriert ganz einfach in die bestehende IT-Architektur (in Rekordzeit, versteht sich), ist Intelligent Document Processing (IDP) für Banken und Finanzdienstleister für ihre Dokumentenverarbeitung nicht mehr wegzudenken. Und das nicht nur für die semi-strukturierten Lohnabrechnungen, sondern auch bei den strukturierten Lohnausweisen: IDP performt hier ebenfalls um Meilen besser, als eine Legacy-OCR-Lösung.

Wie in den Beispielfotos von der Cloud-OCR-Softwareplattform zu sehen, können Banken und Finanzdienstleister mit IDP alle relevanten Daten aus den Lohnabrechnungen und Lohnausweisen automatisch erfassen, extrahieren und die strukturierten Daten für die schnellere Bearbeitung der Hypothekendossiers nutzen.

Im Fall der Lohnabrechnungen und den Lohnausweisen, werden unter anderem folgende Daten automatisch ausgelesen:

Monatliche Lohnabrechnungen:

  • Arbeitnehmer: Adresse des Arbeitnehmers
  • Detailpositionen: Datum des Dokuments, Abrechnungszeitraum, Nettogehalt, Bruttogehalt, Währung, Spesenbetrag, Personalnummer, AHV-Nummer
  • Details der Bank: Bank, IBAN-Nummer

Jährliche Lohnausweise:

  • Arbeitgeber: Unternehmen, Adresse
  • Detailpositionen: AHV-Nummer, Abrechnungsjahr, Abrechnungszeitraum (von), Abrechnungszeitraum (bis), Nettogehalt, Bruttogehalt, Spesenbetrag

No-Code App für Anpassungen am Dokumenttypen

Bei zusätzlichen Anforderungen an ein Dokument aus dem Hypothekendossier können Banken und Finanzdienstleister mit der No-Code App ganz einfach selbstständig Anpassungen am Dokumenttypen vornehmen. Oder auch neue, individuelle Dokumenttypen erstellen und die strukturierten Daten sofort in ihrer Kreditapplikation oder CRM nutzen.

In Teil 05 der ‚Blogserie Banken & Finanzdienstleister‘ behandeln wir die automatisierte Verarbeitung von Steuererklärungen mit IDP.